Zentrum für chinesische Medizin Frankfurt
Zentrum für chinesische Medizin Frankfurt

Zentrum für TCM Frankfurt

Im Vitazentrum

Waidmannstr. 47-49

60596 Frankfurt a. M.

 

Rezeption:

Tel. 069-633 99 806

Mo.-Fr. 9:00 - 12:00

 

Termin einfach online buchen.

Sie erhalten nach Abschluss der Buchung eine Bestätigung per Email, über diese können Sie den Termin auch stonieren oder verschieben:

Wegbeschreibung

  • mit der S-Bahn 3 oder 4 bis Station: Stressemannalle
    Laufzeit 5min
  • mit der Strassenbahn 
    12  15  16  17   19  21 bis Haltestelle: Gartenstr./ Stressemannalle
    Laufzeit 10min

Parkmöglichkeiten

  • in der Waidmannstrasse,
    auf der rechten Seite - jederzeit erlaubt, 
    auf der linken Seite - erlaubt nur von 10:00-15:00
  • Parkhaus im Hotel Villa Kennedy                             Laufzeit 5 Minuten
  • auf der Richard-Strauss-Allee, beide Seiten -
    jederzeit eralubt, 

    Laufzeit 10-15min
Email schreiben bitte hier klicken info@sinomedica.de

Ursache der ungewollten Kinderlosigkeit

Aus Sicht der TCM sind die Ursache bei ungewollter Kinderlosigkeit immer ganzheitlich betrachtet, und die Bedeutung von psychischen Einflüssen auf die Entstehung von körperlichen Funktionsstörungen berücksichtigt. 

  • Psychosomatische Störungen wie z.B. Erschöpfung, erhöhte Nervosität , Depression und Schlafstörungen kann nicht nur die sexuelle Lust bei Frauen und Männern, sondern auch deren Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
  • Eine ungesunde Lebensweise hat negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Das Nikotin- und Alkoholkonsum behindert die Durchblutung der Fortpflanzungs-organe und vermindert die Funktion der Spermien , so auch die Chancen auf eine Schwangerschaft. 
  • Schwere körperliche Arbeit oder Anstrengungen kann den Hormonhaushalt von Frauen durcheinander bringen und damit die Fruchtbarkeit negativ beeinflussen.
  • Bei Frauen mit stark Übergewicht oder Untergewicht kann aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts  zu Zyklusstörungen kommen, die eine Schwangerschaft verhindern können. Bei stark übergewichtigen Männern sind Einschränkungen der Samenqualität nachgewiesen worden.
  • Auch langzeitig Einnehmen von Antibabypillen, andere Hormonpräparaten, Drogen und Medikamneten kann hormonelles Ungleichgewicht verursachen, welches die Fruchtbarkeit der Frauen und Männern beeinträchtigen. 
  • Infektion mit Chlamydien, Pilz, HPV u.ä. können einen Entzündungszustand der Gebärmutterhals, der Eileiter und Eierstöcke, sogar Eileiterverschluss bei Frauen verursachen. Bei Männer kann Infektion wie Nebenhoden- und Prostata-Entzündung bei Männern die Funktion der Spermien vermindern.
  • bei Frauen und Männern mit Konstitutionssachwäche kann aufgrund ungünstige Voraussezung des Körpers  die Zeugungsfähigkeit und Gebärfähigkeit vermindern.

Behandlungsprinzipien mit TCM

Die Grundprinzipien der Kinderwunschbehandlung liegt an der Wiederherstellung der ganzheitliche Harmonierung der Körperfunktionen und seelische Ausgleichung,  an der Behebung von zugrunder liegenden Ursachen, dadurch um die männliche Zeugungsfähigkeit und weibliche Gebärfähigkeit zu verbessern, und so auch die Schwangerschaft bis zur Geburt zu unterstützen. 

 

Aus der jahrtausenden Erfahrungen der TCM können die zugrunde liegende Ursachen mit Anwendung von chinesische Kräutermedizin, mit Akupunktur  und  Moxibution  wirksam behandeln . Eine Konstitutionsbehandlung mit TCM kann die Erfolgsaussicht auf eine Schwangerschaft, sowohl eine natürliche Schwangerschaft als auch eine Schwangerschaft mit ICSI oder IVF, erhöhen.  Darüber hinaus kann man bei uns noch mit weitere Kombinationsverfahren wie Ernährungsumstellung oder Fruchtbarkeit-massage in Anspruch nehmen, um eine natürliche Schwangerschaft noch besser zu ermöglichen. 

  

Obwohl  viele Frauen bei uns nach ein Paar Sitzungen schon schwanger geworden sind, sollen die Frauen mit einer Kinderwunschbehandlung normalerweise besser mindestens 3 Periodenzyklus Zeit lassen, weil der Körper auch Zeit braucht, sich auf die Therapie einzustellen und zu regulieren. Besonders bei der Vorbereitung für künstliche Befruchtung ( ICSI) oder In-vitro-Fertilisation ( IVF) ist ratsam, 3-6 Monate davor schon mit Vorbereitungstherapie zu beginnen, damit der Körper in einem Zustand mit besseren Voraussitzungen  befinden kann,  sich für eine erfolgereiche Befurchtung und danach eine reibungslose Schwangerschaft zu gewähleisten. 

 

die Funktion der männlichen Spermien und Samenqualität kann durch viele Faktoren negativ beeinflüssen, wie z.B. Stress, Alkoholkonsum, Übergewicht, Infektionen, Konstitutionsschwäche,  Medikamentaufnahm u.s.w.  Um die Erfolgsaussicht noch mehr zu verbessern, ist eine Behandlung bei Männer genau so wichtig wie bei Frauen. 

 

 

 

 

Zurück