Zentrum für chinesische Medizin in Frankfurt und Bad Vilbel
Zentrum für chinesische Medizin       in Frankfurt und Bad Vilbel

in Frankfurt

Vitazentrum

Waidmannstr. 47-49

60596 Frankfurt a. M.

 

Vitazentrum-Rezeption:

Tel. 069-633 99 806

Mo.-Fr. 9:00 - 12:00

Für Termine in Frankfurt können Sie mit Doctena online buchen. Sie erhalten nach Abschluss der Buchung eine Bestätigung per Email, über diese können Sie den Termin auch stonieren oder verschieben.

 

 

in Bad Vilbel

Sinomedica

Friedberger Strasse 53

61118 Bad Vilbel 

 

Terminvergabe telefonisch:

Tel. 06101-5958861

Mo. Mi. Do. 9:00 - 12:00

Für Termine in Bad Vilbel können Sie mit Terminland online buchen. Sie erhalten nach Abschluss der Buchung eine Bestätigung per Email, über diese können Sie den Termin auch stonieren oder verschieben.

 

 

Wegbeschreibung

Klicken Sie hier, um sich zu informieren, wie Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Frankfurt Prxis oder nach Bad Vilbel Praxis hinfahren, und Hinweise auf die Parkmöglichenkeit

 

 

Email schreiben bitte hier klicken info@sinomedica.de

Haben Sie Fragen? Sie können uns per Email kontatieren.

 

 

Pollen fliegt, Nasen läuft, Augen juckt, Akupunktur hilft!

 

Zahlreichewissenschaftliche Studien haben bewiesen, die Symptome des Heuschnupfens lassen sich durch Akupunktur-Behandlung deutlich lindern. Bei ausgeprägter Fällen benötigen jedoch eine intensive Akupunktur Behandlung mit kürzen Abständen. Die Ohrdauerakupunktur bewährt sich als Ergänzungsmaßnahmen in der Zwischenzeit der Sitzungen. Andere Kombinations-Verfahren wie Kräutermedizin, Moxibusion oder/und Schröpfen  ergänzen sich auch gut zur Akupunktur.

 

Noch sinnvoller ist die Behandlung mit Akupunktur und chinesische Kräutermedizin vor der Allergie-Zeit durchzuführen, um das Immunsystem zu regulieren und die Überreaktion des Köpers zu normaliesieren.

 

 

 

 

Was soll man achten bei einer Allergie-Behandlung mit TCM?

 

Bei einer Allergie-Behandlung mit TCM wird es nicht interessiert, an welche Pollenarten man allergisch reagiert, sondern viel mehr interessiert, welche Symptomen man hat. Deswegen ist es wichtig, dass man seine aktuelle Beschwerden und allgemeinen Zustand ausführlich beschreiben soll, wie z.B.

1. läuft die Nasen mit wässerige Flüssigkeit oder mit Schleim?

2. Sind die Nasen während Allergie-Zeit oft vertopft ?

3. Jucken die Nase und Augen? mit/ohne Rötung oder Schwellung?

4. Sind die Nasen oft zu trocken?

5. Kommt es manchmal zur Niesenanfällen?

6. Sind Sie kälteempfindlich und / oder zugempfindlich?

7. Schwitzen Sie leicht oder haben Sie oft nächtliche Schwitzen?

8. Haben Sie gemäß Gefühl starke Schwankung der Körpertemperatur ?

9. bei Husten kommt es viel Schleim aus, oder ist der Hals ehe trocken und juckt?

10. Haben Sie bei Husten Atemnot, oder Enggefühl?

 

 

 

 

 

 

Zurück